Natur- und Artenschutz

Ziesel-Nachwuchs aus dem Opel-Zoo vor Auswilderung

Kronberg, 23. Juli 2019. Der Ziesel-Nachwuchs des Opel-Zoos geht ins Böhmische Mittelgebirge. Zunächst werden die Jungtiere zur Vorbereitung mit dem Nachwuchs aus mehreren tschechischen Zoos und dem des Tiergartens Nürnberg gemeinsam in ein Auswilderungsgehege vor Ort entlassen. Später werden sie dann am Fuße des Berges Raná in die Wildnis gebracht. "Wir sind bereits bei neun europäischen, im Freiland im Bestand bedrohten oder sogar ausgestorbenen Tierarten an Wiederauswilderungsprojekten beteiligt, an die wir regelmäßig Jungtiere abgeben", sagt Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels. Er führt weiter aus, dass Zoologische Gärten, wie auch der Opel-Zoo, aufgrund ihrer Expertise für Haltung, Zucht und Aufzucht von vom Aussterben bedrohter Arten aktiv im Artenschutz handeln können. In Europa gilt der Ziesel in seinem Bestand als gefährdet und ist in Deutschland bereits ausgestorben.