Besucher und Geschäftsgang

Zoo Augsburg führt den Artenschutz-Euro ein

Augsburg, 31. Oktober 2019. Ab dem 1. November führt der Zoo Augsburg den Artenschutz-Euro ein. Dann können alle Besucher zusätzlichen zu ihrer Tageskarte einen Euro spenden. Das auf diese Weise gesammelte Geld wird dann für Freilandprojekte für vom Aussterben bedrohte Arten investiert. Eines der Ziele ist unter anderem, parallel zur neuen Elefantenanlage auch ein Projekt im natürlichen Verbreitungsgebiet der Tiere zu finden. "Mit der Einführung des Artenschutzeuros können wir uns viel breiter aufstellen und noch mehr Projekte intensiver fördern, denn Artenschutz ist uns wichtig", sagt Augsburg Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. Neben Augsburg haben auch andere Zoos bereits den Artenschutzeuro eingeführt.