Tierpark Chemnitz

Der 1964 eröffnete Tierpark Chemnitz hat sich zu einer attraktiven und beliebten Freizeiteinrichtung entwickelt und bietet das gesamte Jahr über interessante Einblicke in das Leben von rund 1400 Tierindividuen in über 230 Arten. Das fast 10 ha große Gelände mit hohen Bäumen ist eine Oase der Ruhe und Entspannung und lädt sommers wie winters zu einem Besuch ein. Der Tierpark Chemnitz ist heute ein Refugium für viele bedrohte und seltene Tierarten aus der ganzen Welt. Eine Besonderheit ist das in Europa einzigartige Vivarium. Hier werden in vier unterschiedlich temperierten Räumen über 60 Amphibienarten gehalten und gezüchtet, die man in dieser Vielfalt nur an wenigen Orten der Welt bestaunen kann. Auch viele andere zoologische Raritäten und eindrucksvolle Tiere, wie Somali-Wildesel, Kulan, Bergzebra, Schneeziege und Manul leben im Tierpark. Weitere Attraktionen sind z.B. das Tropenhaus mit Freiflughalle, Zwergflusspferden, Faultieren und vielen exotischen Bewohnern; Erdmännchen, Leopard und Tiger, das Krallenaffenhaus, Rosaflamingos, die Südamerikaanlage sowie natürlich der Bauernhof mit dem Streichelgehege. Das seit 1973 bestehende Wildgatter in Oberrabenstein gehört seit 1995 zum Tierpark Chemnitz. Es liegt ca. vier Kilometer vom Tierpark entfernt und lässt sich auch gut in Wanderungen durch den Rabensteiner Forst einbinden. Auf 35 ha Waldgelände leben momentan etwa 80 Tiere in derzeit 13 Arten. Der Besucher hat die Möglichkeit, nicht nur von den Wegen, sondern auch von Beobachtungskanzeln (teilweise mit Fernrohr) aus die  großzügigen und naturnahen Gehege zu überschauen und die tierischen Bewohner zu beobachten. Es werden ausschließlich europäische Tierarten gehalten, unter anderem Uhus, Schleiereulen, Wildkatzen, Karpatenluchse, Wölfe, Wisente, Schwarz-, Rot-, Reh-, Muffel- und Europäisches Damwild. Der Tierpark Chemnitz arbeitet an verschiedenen Artenschutzprojekten mit, beteiligt sich an 25 Erhaltungszuchtprogrammen und internationalen Zuchtbüchern für bedrohte Arten und sensibilisiert seine Besucher für Naturschutzthemen. Ein Zoopädagoge betreut die Zooschule und vermittelt Wissen bei Führungen und anderen Veranstaltungen.

Eröffnung:

1964 (Tierpark)

1973 (Wildgatter)

 

Fläche:

45 ha (davon 35 ha Wildgatter)

 

Tierbestand:

1.314 Tiere in 244 Arten

 

aktualisiert:

15. Oktober 2020

Mitgliedschaften in anderen Zooverbänden:

EAZA

 

Besuche 2018:

180.184

 

Besuche 2019:

187.941

Kontakt

Nevoigtstraße 18

D-09117 Chemnitz

 

Tel.: 0049 - 371 - 85 00 28

Fax: 0049 - 371 - 85 77 693

 

E-Mail: tierpark@spam.stadt-chemnitz.de


Fotos: Tierpark Chemnitz
Nachwuchs
Foto: Tierpark Chemnitz

Chemnitz: Schweinischer Nacchwuchs

Chemnitz, 1. April 2021. Eins, zwei, viele: Die Wildschweine des Wildgatters Oberrabenstein haben das Jahr 2021 produktiv begonnen. Nachdem ingesamt…

Nachwuchs

Nachwuchs bei den Kugelgürteltieren in Chemnitz

Chemnitz, 24. Januar 2020. Seit vier Wochen sind sie zu dritt: Die Kugelgürteltiere im Chemnitzer Tierpark haben Nachwuchs bekommen. Das Jungtier,…

Tierankünfte und -abgaben

Zebus nach Chemnitz zurückgekehrt

Chemnitz, 30. Oktober 2019. Nach einem Vierteljahrhundert sind die Zwergzebus zurück im Tierpark Chemnitz: Nachdem die letzten Vertreter ihrer Art…

Tierankünfte und -abgaben

Gürteltier in Chemnitz angekommen

Chemnitz, 2. August 2019. Ein aufgewecktes Kerlchen ist nach Chemnitz gekommen: Kugelgürteltier Pacho, frisch aus dem Heidelberger Zoo eingetroffen,…

Tierankünfte und -abgaben

Zwergflusspferd zieht von Chemnitz nach Teneriffa

Chemnitz, 10. September 2018. Zwergflusspferd Malela hat den Tierpark Chemnitz verlassen. Das zwei Jahre alte Jungtier ist bereits gut in seinem neuen…

Tierankünfte und -abgaben

Süßwasserrochen in Chemnitz

Chemnitz, 17. August 2018. Neue Bewohner in Chemnitz: Mit einem Pärchen Belem-Süßwasserrochen können Tierfans mittlerweile eine neue Tierart im…

Nachwuchs

Zuchterfolg bei Manuls in Chemnitz

Chemnitz, 12. Juni 2018. Dreifacher Nachwuchs bei den Manuls: Seit 2015 sind die seltenen Kleinkatzen im Tierpark Chemnitz zu Hause - nun hat Katze…